Eisenbahnausstellung verlängert

Unsere Eisenbahn-Ausstellung wurde bis August 2009 verlängert!

Wegen des großen Besucherinteresses und in Absprache mit den Vereinen verlängern wir die so beliebte Sonderausstellung bis August 2009. Das ist eine gute Nachricht für alle die, die die vielseitige Ausstellung noch nicht gesehen haben und für diejenigen, die noch einmal oder sogar noch mehrmals kommen wollen.

Gezeigt wird u.a. ein Nachkriegsmodell eines Straßenbahnwagens aus Krefeld (Foto), das der frühere Vorsitzende vom Kreis der Heimatfreunde Niederdollendorf, Gerd Kehren, in der schwierigen Zeit um 1947 aus Abfallprodukten für seinen Bruder gebastelt hat.

Virtuelles Brückenhofmuseum

Am 6. Mai 2009 hat der Heimatverein Oberdollendorf und Römlinghoven sein neues Internet-Bilderbuch "Brückenhofmuseum virtuell" im Bungertshof Oberdollendorf der Öffentlichkeit vorgestellt

Bürgermeister Peter Wirtz verfolgte diese Premiere live und gratulierte dem Verein.

Weiterlesen...

350 Jahre Bruderschaften

Unsere Ausstellung "Eisenbahnen im Siebengebirge" mit der "Modellanlage Weilberg" ist immer noch ein Renner!
Zum 350-jährigen Bruderschaftsjubiläum  haben wir eine kleine Ausstellung "350 Jahre Bruderschaften" hinzugefügt.

Weitere Bilder und Infos finden Sie hier.

NRW-Stiftung

Der Heimatverein wird Mitglied in der NRW-Stiftung


Der Heimatverein Oberdollendorf und Römlinghoven ist 2009 als Mitglied in die Nordrhein-Westfalen-Stiftung eingetreten.

Der Regionalbotschafter der Stiftung Albert Plümer war deshalb in das Brückenhofmuseum geeilt, um dem Vorsitzenden Lothar Vreden zu der Entscheidung zu gratulieren.

Er überreichte dabei das Jubiläumsbuch "Liebenswertes NRW - Eine Spurenlese aus 20 Jahren NRW-Stiftung" und wünschte dem Verein mit seinem Brückenhofmuseum weiterhin ein erfolgreiches Wirken.

Die NRW-Stiftung hatte 2007 das Buch "Die Mühlen im Heisterbacher Tal" mit einem hohen Betrag gefördert.

Ehrenamtstag

am 14. November 2009: Der Heimatverein war dabei


Der Heimatverein Oberdollendorf und Römlinghoven beteiligte sich - neben 28 anderen Vereinen - an dem ersten Ehrenamtstag in Königswinter.
Wir haben die Objekte unseres ehrenamtlichen Engagements optisch und in vielen Gesprächen erläutert:

  1. Das Brückenhofmuseum in Königswinter-Oberdollendorf
  2. Das virtuelle Brückenhofmuseum – das Internet-Bilderbuch
  3. Vortragsveranstaltungen, eine Tagesfahrt, Halbtagesfahrten.

Mit einem Laptop und einem großen Monitor ausgestattet (Foto) zeigt hier der 2. Vorsitzende Rainer Schmitz Bilder und Dokumente aus unserem virtuellen Museum und erklärt dabei Aufbau und Absicht.